Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Als Lehrer:in in Europa lernen und lehren

Mit der Erasmus+ Akkreditierung unserer Schule ist es für insgesamt 12 Kolleg:innen über die nächsten drei Schuljahre möglich, interessante Fortbildungen in allen EU-Staaten und bestimmten Partnerstaaten wie Island, der Türkei oder Norwegen zu besuchen. Dabei dienen unsere Schwerpunkte „Digitalisierung“ und „interkulturelles Lernen“ direkt unserem Motto „Einheit in Vielfalt“ als Europa- und digitale Modellschule.

Eine erste besuchte Fortbildung fand in Reykjavik am ICI-College statt, bei der ein tolles einwöchiges Sensibilisierungstraining für Diversität durchgeführt wurde.

Eine erste Gruppe von Lehrkräften war dieses Schuljahr in Bordeaux, um zukünftige Schüler:innenfahrten nach Frankreich anzubahnen. In diesem Bericht teilt die Gruppe ihre Eindrücke mit uns.

Auch Vicenza steht für ein weiteres Mobilitätsprojekt in den Startlöchern und Kolleg:innen haben sich direkt vor Ort informiert, inwieweit hier Auslandspraktika wie bei unserem etablierten Projekt in Dublin stattfinden können. In diesem Bericht erfahren Sie mehr.

Ebenso sind andere Kanäle für Fortbildungsangebote im europäischen Ausland nutzbar, z. B. die IHK. In diesem Schuljahr eruierte eine Kollegin, inwiefern unsere Auszubildenden Angebote für Praktika auf Malta während ihrer Ausbildung nutzen können. In diesem Bericht erfahren Sie mehr.