Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Send love back!

Diese Botschaft stand wohl über allem an diesem ersten Regenbogen-Tag am 12.06.2024 am  OSZ 2. Mit ihren selbstgestalteten Stickern hat Leona Zeciri das Motto des Tages formuliert. Im Atrium traf sich die ganze Schulgemeinschaft mit unseren Gästen vom Verein „Neues Potsdamer Toleranzedikt – Gemeinsam für eine weltoffene Stadt“ und Vertreter:innen der Vereine „Katte e.V.“ und „andersARTIG“.

Ein Grußwort des Schulleiters und die Statements vom Team Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage thematisierten vor allem unsere Vielfalt als Menschen und unseren Willen, keine Toleranz gegenüber der Intoleranz zu zeigen. Unser Gesamtschülersprecher David Brockmann vertiefte diese Botschaft mit einem sehr persönlichen Statement und einem Aufruf an alle, mit Offenheit auf andere Menschen zuzugehen. Dafür bekam er viel Applaus.

Die Ausstellung zum Neuen Potsdamer Toleranzedikt unter Anwesenheit des Initiators Herrn Prof. Dr. Kleger und einem damaligen Mitarbeiter und ehemaligem Schüler des OSZ 2 Stephan Altmann wurde dann von Frau Harms mit der Klasse BK23-2 interaktiv und vor allem mit Zeitzeugengesprächen sehr lebendig eröffnet.

Die Workshops der queeren Aktivist:innen mit den Klassen VK22-1 und GK22-1 boten neben viel neuem Wissen vor allem eine Begegnung mit Menschen, die sehr persönlich und offen ihre Erfahrungen mit den Klassen teilten.

Leider musste unser Live Act wegen Krankheit absagen.

Insgesamt ein gelungenes Zeichen für Toleranz, denn die beginnt immer mit einem kleinen Schritt aufeinander zu. Die Resonanz bei den beteiligten Schüler:innen und Lehrer:innen macht dem Team SoR-SmC Mut für eine Neuauflage! Dann wirklich mit Musik.

 

Stefanie Zimmermann, Lehrerin Abt. 2

für Team SoR-SmC

Atrium.JPG
Ausstellung.JPG
David_in_Aktion.jpg
regenbogenflagge.JPG
RegenbogentagAnzeige.png
statements.JPG
Sticker.jpg
Workshop.jpg