Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Wasser ist Leben - Global lernen

Seit 2018 ist das OSZ 2 eine von sechs Grenzenlos-Schulen im Land Brandenburg.

Mit Unterstützung von Studierenden aus Regionen des globalen Südens, aus Afrika, Asien und Lateinamerika, wurden in den vergangenen Jahren Lehrkooperationen zwischen Grenzenlos-Referenten und Ausbildungsklassen aus unserer Schule zu Themen des Globalen Lernens durchgeführt.

Es ist bereits eine Tradition, dass wir uns jährlich im November an der europaweit ausgeschriebenen Global Education Week beteiligen.

In Deutschland steht diese Aktionswoche in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser ist Leben - Global lernen!“

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Die Länder im Globalen Süden stehen jedoch z.B. angesichts der Auswirkungen des Klimawandels vor großen Herausforderungen. Wie sich dies ganz konkret auf den Alltag der Menschen auswirkt, sollte uns ein Gast aus Bolivien aus eigenem Erleben vorstellen.

Pamela Morales, die seit drei Jahren in Deutschland Umweltschutztechnik studiert, berichtete in den Klassen BK 22-1 und IK 21-2 über das Leben der Menschen in ihrer Heimat Bolivien.

Ausbleibender Regen, rücksichtsloser Abbau von Rohstoffen wie Gold und Lithium, Abholzung von großen Teilen des Amazonas - alles dies stellt besonders die indigene Bevölkerung, aber auch die ganze Welt vor gravierende Probleme.

In der Diskussion suchten die Schülerinnen und Schüler nach Lösungsansätzen.

Am Ende stand fest: Jeder Einzelne kann durch einen bewussten Umgang mit knappen Ressourcen, wie z.B. Wasser, für eine bessere, gerechtere und lebenswerte Zukunft in der Welt sorgen.    

Sylvia Harms

Lehrerin Abteilung 2

wasser.png