Zum Inhalt springen

Lehrer in Europa

Über die zahlreich besuchten  Angebote der staatlichen Lehrerfortbildung hinaus wurden in den vergangenen Jahren von fünf Englischlehrern Fortbildungsangebote des EU-Programmes COMENIUS in Großbritannien wahrgenommen. Sie besuchten  mehrwöchige internationale Fortbildungskurse für Lehrer in der Berufsausbildung.

Ein Kollege nahm an einer 3-wöchigen Fortbildung in den USA teil, die über die Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission angeboten wurde. Eine Englischlehrerin besuchte das „Sommercamp“ für Englischlehrer an der Universität in Potsdam.

Die Schulungen der KMK-Prüfer, d. h. aller Fremdsprachenlehrer und natürlich der drei Aufgabenersteller der zentralen KMK-Fremdsprachenprüfungen für das Land Brandenburg werden jährlich fest eingeplant.

Zur Vorbereitung von Schulpartnerschaften und zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenzen nahmen Lehrkräfte an Studien- und Bildungsreisen ins europäische Ausland teil. Beispiele dafür sind Studienbesuche in Wroclaw, Opole, Londonderry, Wien und Estland sowie die Teilnahme an einem Deutsch-Spanisch-Kontaktseminar und demnächst in Malta.

Wir profitieren davon, dass der Fachberater für die KMK-Zertifizierung für das Land Brandenburg Lehrkraft an unserem OSZ ist und uns mit seinen umfangreichen Erfahrungen und Kontakten unterstützt.

Viva Espana - Berufsbildungsreise nach Sevilla (Andalusien) vom 17. – 23.05.2015

Im Rahmen unserer internationalen Aktivitäten werden fünf Lehrkräfte unseres Hauses im Rahmen einer Delegation von 13 Berufsbildnern, Lehrkräften, Vertretern der IHK Potsdam sowie verschiedener Einrichtungen der Tourismus- und Gesundheitsbranche in der Zeit vom 17. – 23.05.15 nach Sevilla reisen. Unsere Kollegen erwidern damit einen Besuch einer Gruppe von Repräsentanten der Bildungsverwaltung, von Bildungseinrichtungen sowie Wirtschaftsverbänden aus Andalusien und Galizien.

 

Die Reise wird von unserem Oberstufenzentrum gemeinsam mit der Mobilitätsberatung der IHK Potsdam organisiert und aus Mitteln der Europäischen Union unterstützt.

 

Das Programm weist zwei Schwerpunkte auf:

-          Die Gewinnung von Praktikumsplätzen für deutsche Auszubildende in Spanien

-          Praktikums- bzw. Ausbildungsplätze für Spanier in Brandenburg

 

Während des Aufenthalts in Sevilla werden wir Gelegenheit haben, entsprechende Einrichtungen von Branchen-/Berufsverbänden, Schulen, Verwaltungen etc. zu besuchen und dabei die Möglichkeiten, aber auch die Voraussetzungen für die oben beschriebenen Vorhaben zu erkunden sowie Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt Spaniens zu gewinnen.