Zum Inhalt springen

Europäische Religionen

Am Mittwoch, den 13.04.2016,  besuchten die Auszubildenden der Klasse 1132 (Industriekaufleute) die  „ Jüdische Gemeinde Stadt Potsdam e.V.“. Dies war bereits der 4. Besuch einer Religionsgemeinschaft im Rahmen des Europatages.   

Der Vorsitzende der „Jüdischen Gemeinde Stadt Potsdam e.V.“, Herr  Michail Tkach, begrüßte uns vor der Synagoge in der Werner Seelenbinder Straße 4.  In dieser Synagoge werden die Gottesdienste abgehalten und hier finden auch kulturelle Veranstaltungen statt. Die traditionelle Kopfbedeckung der Männer in einer Synagoge ist die Kippa, die auch unsere Auszubildenden vor dem Betreten des Gotteshauses aufsetzten.

Der Rabbiner, er ist der religiöse Lehrer im Judentum, erklärte uns den Aufbau einer Synagoge und die Bedeutung der einzelnen Elemente. Dazu hatte er eine Präsentation vorbereitet, in der er uns auch die Geschichte einer Synagoge und verschiedene jüdischen Bräuche näher brachte. Wir konnten uns Gebetsbücher und Schriftrollen ansehen. Zum Ende der Präsentation informierte uns Herr Tkach über die Planung zum Bau der neuen Synagoge in Potsdam.

Anschließend stellten wir Fragen und sahen uns den Raum mit dem heiligen Schrein, in dem die Tora aufbewahrt wird, an.

Es war sehr interessant, einen Einblick in eine andere Kultur zu bekommen.

Auszubildende der  1132