Zum Inhalt springen

Bericht über die Verwendung der Spenden aus der Aktion „wir laufen für UNICEF“

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe externe Spender,

ich stelle Ihnen hier einen Auszug aus einem Anschreiben von UNICEF Deutschland an unser Haus vor. Wie Sie schon wissen, wurden im letzten Jahr 966 Euro Spenden erlaufen. Die Hälfte ging an unseren Förderverein für vielfältige Projekte, die unseren Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Die andere Hälfte spendeten wir an UNICEF Deutschland:

… herzlichen Dank für die Teilnahme an der Aktion „wir laufen für UNICEF“, die Sie gemeinsam mit dem OSZ 2 Potsdam veranstaltet haben. Ihre Schule hat 483 Euro für das UNICEF Projekt Kinder im Krieg und auf der Flucht erlaufen! Dank der Unterstützung von vielen Menschen wie Euch kann UNICEF helfen. Vielen Dank für Euer tolles Engagement!

Kinder, die in den vergangenen fast sieben Jahren in Syrien geboren wurden, kennen ihr Land nicht anders als im Krieg. Viele syrische Kinder kennen nicht einmal ihre Heimat, weil ihre Eltern in eines der Nachbarländer flohen, um dort Schutz zu suchen.

UNICEF führt zusammen mit seinen Partnern eine seiner größten Nothilfeaktionen in Syrien sowie in Jordanien, Irak, Libanon, in der Türkei und Ägypten durch:

  • UNICEF unterstützt u. a. die Wasserversorgung von Millionen von Menschen in Syrien, Libanon, Jordanien und Irak
  • Von Januar bis September 2017 haben fast 500.000 Kinder und Eltern an strukturierten Programmen zu Kinderschutz und psychosozialer Hilfe teilgenommen. Dazu gehören zum Beispiel Spiel- und Sportaktivitäten, Unterstützung bei der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen sowie Aufklärung über die Gefahren von Minen und Blindgängern
  • 1,8 Millionen syrische Kinder gehen in der Region mit Unterstützung von UNICEF zur Schule. Zusätzlich wurden 113.000 Mädchen und Jungen in außerschulische Bildungsprogramme eingeschrieben.

 

Sascha Damaske

als Ansprechpartner für UNICEF im OSZ 2

Zurück
uniceflauf_logo.jpg